laufpause zwangsweise;

Regelmäßiges Training? Derzeit Fehlanzeige. Ab und zu schaffe ich es momentan zeitlich, die Laufschuhe zu schnüren und eine kurze Runde zu drehen. Umzug, neuer Job und ein Tag, der eben nur 24 Stunden hat. Zwangsweise Laufpause. Regelmäßig bloggen fällt jedoch nicht wegen mangelnder Themen flach.

Vorgestern war es dann endlich mal wieder soweit – ich bin eine kurze, eine winzig kleine Runde gelaufen. In der Stadt, in der ich nun wohne, im Süden, direkt bei Stuttgart. Statt Deich und Schafe und einer steifen Brise wie in Hamburg, gibt es hier Weinhügel, Berge, ein fantastischer Blick über die Stadt und ach ja, irgendwo lauert sicherlich immer ein Anstieg. Das ist meine erste Erkenntnis zum Laufen nach den ersten Tagen und den ersten gelaufenen Kilometer im neuen Ort.

Laufpause und die Frage nach der Kondition

Wie das so ist nach einem Umzug, vor allem nach einem so großen vom hohen Norden in den Süden – es gibt unendlich viele Dinge zu erledigen: Kartons auspacken, wegräumen, Bücher auspacken, Bücher einsortieren, Formalitäten organisieren und erledigen. Zudem habe ich kurz davor einen neuen Job angefangen. Neuer Job, neues Aufgabenfeld, neue Branche. Da muss ich erst ankommen, mich einfuchsen. Laufen fällt daher auf meiner To do-Liste immer ganz nach unten. Leider.

Bergtraining zwischen Weinreben

Dabei war ich so verdammt gut in Form. Und nun? Inwieweit diese Zwangspause meine Kondition und Fitness beeinträchtigt, werde ich demnächst sehen – wenn sich das Chaos etwas gelichtet hat und ich wieder regelmäßig laufen werde. Dann werde ich neue Laufstrecken erkunden: Weinhügel hoch und runter, am Benzwerk entlang bis nach Esslingen, um den Max-Eyth-See herum oder einfach Strecke machen am Neckar. Wird sich dabei zeigen, wie es um meine Ausdauer steht, so wette ich aber jetzt schon: Garantiert wird irgendwo auf der ausgesuchten Strecke ein Berg mit einem mit fiesen Anstieg liegen. Bergtraining – ich freue mich drauf. Ehrlich!

Bis dahin sollte die Internetleitung auch endlich stehen und ich kann endlich wieder regelmäßig hier in meinem Blog darüber berichten. Bis dahin bitte ich alle, die meinem Blog folgen, um Geduld.

 

 

laufpause zwangsweise;
Markiert in:             

Kommentar verfassen